Umrandung um die Terrasse

Randsteine

Nachdem die ich die Wege fertig gepflastert hatte mussten diese noch durch Randsteine eingefasst werden, damit sie nicht kaputt gehen. Wie das geschehen sollte war mir aus irgendeinem Grund von Anfang an klar. Daher musste das jetzt nur noch umgesetzt werden.

Ich habe alle Wege und die Terrasse mit Granitpflastersteinen eingefasst. Das ist relativ einfach und auch für einen Laien wie mich recht gut hinzubekommen. Im Nachhinein (Dieser Beitrag wurde bereits im August 2018 geschrieben, und ich hinkte damals schon ein paar Monate hinterher :-/ ) muss ich sagen, dass ich wohl mit dem Beton etwas zu großzügig war. Aber ich bilde mir ein, dass es so besser halten wird. ;-)

Falls es jemanden interessiert, ich habe drei Teile Sand und einen Teil Zement mit ein bißchen Wasser (relativ trocken) im Mischer angerührt und dieses dann um die Wege herum verteilt. Dann habe ich die Steine gesetzt und von aussen mit Beton angefüllt. Die Fugen habe ich später mit einer etwas Zement lastigeren Mischung aufgefüllt, damit die Farbe der Steine etwas besser passt. Hier werde ich es mir beim nächsten Mal aber auch ein wenig leichter machen, in dem ich größere Abstände zwischen den Steinen lasse. Dann bekommt man da nämlich besser den Beton rein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.