Durchgang zum Schlafzimmer

Wände aber keine Fenster

Eigentlich hieß es, dass heute und morgen die Fenster und Türen eingebaut werden sollten. Daher sind wir heute spontan doch noch mal zur Baustelle gefahren.

Zum einen will ich unbedingt Fotos von den Scheiben machen, bevor sie verbaut werden. Und zum anderen sollten wir den Schlüssel für den Bauzylinder abholen. Also das provisorische Schloss während der Bauphase.

Den Schlüssel haben wir auch gefunden, nur von den Fenstern war irgendwie weit und breit nichts zu sehen. Das hat uns dann schon ein wenig geärgert, weil ich mir diese 80km doch eigentlich auch hätte sparen können. Aber gut, davon geht die Welt nicht unter.

Dafür konnten wir begutachten, wie weit die Maurer heute im Dachgeschoss gekommen sind. Und die Jungs haben vorgelegt. Gestern war ja noch nicht soo viel zu sehen, aber heute waren fast alle Räume fertig.

Blick nach Süden
Blick nach Süden
Blick nach Norden
Blick nach Norden
Blick vom Schlafzimmer ins Bad
Blick vom Schlafzimmer ins Bad

Die Zimmer haben eine angenehme Größe. Ich hoffe das bleibt so, wenn erstmal die Decke drin ist. Aber ich denke, durch die großen Fenster sollte das eigentlich recht offen bleiben.

So geht’s weiter…

Morgen wird der Rauspund geliefert. Das heisst wir müssen dieses Mal wirklich zum Haus und den ganzen Kram schon mal auf den Spitzboden schaffen. Oder zumindest ins Haus. Denn so viel Zeit haben wir jetzt nicht mehr, bis die Decke zu ist. Und dann wird es wirklich aufwendig die 3 Meter langen Bretter nach oben zu bekommen.

Bis dahin, hier endlich mal wieder einen aktuellen Blick von Außen.

Das Grundstück am 26.09.2016
Das Grundstück am 26.09.2016

2 Gedanken zu „Wände aber keine Fenster“

  1. Die Räume werden nochmals größer, wenn der Estrich drin ist (natürlich nur „gefühlt“) – also keine Sorge. :)

    Cooler Baublog, hat in der Tat einige Parallelen zu unserem „damals“. Ich fühle mich beim Lesen jedenfalls an das ein oder andere erinnert. ;) Viel Erfolg weiterhin!

    1. Moin Marc,

      ja mittlerweile wurde ja auch die Decke zu gemacht. So langsam bekommt man dann doch ein richtiges Gefühl für die Raumgrößen. So weit ich das bisher beurteilen kann, passt alles. :-)

      Danke und viele Grüße,
      Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.