Frustrationen mit dem Bauantrag

Oh man, lange haben wir uns nicht mehr gemeldet. Es ist halt auch einfach nichts passiert. Wir warten nach wie vor auf die Baugenehmigung.

Und so wie es jetzt aussieht, werden wir auch noch ein paar Wochen länger warten müssen. Wir sind gerade unglaublich frustriert. Drei Monate warten wir nun bereits.

Jedes Mal wenn wir anrufen, heisst es, der Sachbearbeiter wäre noch zwei Wochen im Urlaub. Das haben wir jetzt ernsthaft schon zwei mal in einem Abstand von drei Wochen gehört. Es sei „eben Urlaubszeit“. Toll, warum ist unser Antrag eigentlich immer bei den Kollegen, die gerade im Urlaub sind? Wir mögen uns doch bitte noch bis „Mitte August“ gedulden. Dann sind wir bei vier Monaten.

So langsam machen wir uns auch Sorgen ob diese Verschiebungen nicht auch Mehrkosten beim Bau nach sich ziehen werden. Schließlich wandern wir dann so langsam auch in den Winter. Dass heisst, wir müssen mit Pech den Estrich trocken heizen. Das sind dann auch mal eben 2000€ Mehrkosten.

Wir haben nun mal beim Bauunternehmen nachgefragt was wir denn jetzt schon tun können, um den bisher angedeuteten Baubeginn Mitte / Ende August halten zu können, sollte das Bauamt es schaffen den Antrag bis dahin zu bearbeiten.

Mit unserer bisherigen Erfahrung, geht der Bauantrag bestimmt noch einmal zurück weil irgendwas nicht passt.

Unser Stimmung ist auf jeden Fall gerade ein wenig gereizt. Keine guten Voraussetzungen um Entscheidungen zu treffen.

Update zum Bauantrag #3

Wir haben in der Zwischenzeit die mündliche Zusage vim Bauamt erhalten. Also genau genommen, hat Blohm die mündliche Zusage erhalten. \o/

So wirklich etwas bringen tut uns das leider noch nicht, da zum einen unser Bauleiter im Urlaub ist und wir zum anderen die Baugenehmigung ja noch nicht offiziell haben. Und ohne den Zettel, kein Baubeginn.

Aber sobald der Bauleiter wieder da ist, werden wir versuchen möglichst bald einen Termin zum einmessen der Baustelle zu machen. Eventuell können ja auch schon Tiefbauarbeiten beginnen. Aber müssen wir besprechen.

Update zum Bauantrag #2

Update zum Bauantrag #1

Update zum Bauantrag #2

Der aufmerksame Leser wird sich vielleicht an das letzte Update zum Bauantrag erinnern. Da habe ich berichtet, dass das Bauamt ein paar Unterlagen nachfordert.

Uns wurde dann gesagt, dass wäre alles ganz normal und die meisten Änderungen sind schon beim Bauamt. Die fehlenden Unterlagen folgen dann auch bald.

Stellt sich raus, dass „bald“ ein dehnbarer Begriff ist. Wie wir diese Woche erfahren haben, hat es dann doch auch noch 2,5 Wochen gedauert, bis denn tatsächlich mal was ans Bauamt geschickt wurde. ^^

Ich verzichte bewusst auf irgendwelche Schuldzuweisungen, da ich schlicht nicht weis woran das jetzt lag. Aber eine Information hätte ich dann trotzdem mal nett gefunden.

Ich habe nur die Befürchtung, dass sich die ganze Angelegenheit dadurch nun noch mehr verzögert, da wir wahrscheinlich mittlerweile recht weit nach unten gerutscht sind im Stapel. Aber wir werden sehen.

Hier noch ein neuer Blick auf der verregnete Baugebiet. Mehr auf der Seite Panoramas.

Das Grundstück am 25.06.2016
Das Grundstück am 25.06.2016

Update zum Bauantrag

Endlich ist was beim Bauantrag passiert. Leider ist es keine Genehmigung, sondern nur eine Nachforderung von Unterlagen.

Interessanter Weise scheint es Probleme mit der GRZ zu geben. Also die überbaubare Fläche auf dem Grundstück. Die wurde angeblich falsch berechnet. Na das glaube ich ja nicht so ganz, aber gut.

Nachdem ich da gestern ein bißchen panisch geworden bin, hat uns Herr von der Reith von Blohm erstmal beruhigt. Alles halb so wild, die notwendigen Unterlagen sind schon unterwegs zum Bauamt. Das ist normal. Na gut, ich vertraue mal seiner Aussage und versuche mir möglichst keine Gedanken über Katastrophenszenerien zu machen.

Ich bin aber schon gespannt, ob es jetzt wieder einen Monat dauert bevor da irgendein Feedback kommt.

Ich habe ja allmählich das Gefühl, dass bauen nur dadurch stressig wird, weil man sich ständig Gedanken darüber macht, was alles schief gehen wird. Ich bin ja grundsätzlich ein positiv denkender Mensch. Aber bei so viel Geld wird einem manchmal schon ein bißchen mulmig.

Neuigkeiten zum Bauantrag

Wir haben Eingangsbestätigung für unseren Bauantrag bekommen. Das ist natürlich nix zum total ausflippen und unsere Wohnung haben wir auch nicht gleich gekündigt.

Aber es ist ein Schritt vorwärts. Ganz spannend dabei, die Stadt Lüneburg, wo der Antrag bearbeitet wird, hat eine Online-Portal um sich über den aktuellen Bearbeitungsstand zu erkundigen. Mal gucken wie viel dutzend Male ich du nun jeden Tag rein schauen werde. ;-)

Aktueller Status ist übrigens „Vorprüfung des Antrages eingeleitet“. Das klingt so krass präzise und ist doch so nichts sagend. Wir bleiben da dran!

Eingangsbestätigung Bauantrag
Eingangsbestätigung Bauantrag