Das Dach ist fast komplett

Das Dach ist drauf

Diese Woche wurde, wie geplant, dass Dach eingedeckt. Also ganz fertig ist es noch nicht aber die Woche ist ja auch noch nicht um. Das Meiste ist auf jeden Fall schon drauf, wie man oben sehen kann.

Das erste Dachfenster ist auch bereits eingebaut und funktioniert auch, wie ich heute feststellen durfte.

Das erste Dachfenster
Das erste Dachfenster

Im Obergeschoss wurde nun auch begonnen die Wände zu mauern. Derzeit gibt es nur den Grundriss zu sehen. Aber ich schätze mal, dass wir zum Wochenende alle Räume stehen haben.

Die ersten Wandanfänge im Obergeschoss
Die ersten Wandanfänge im Obergeschoss

Außen wurde weiter verblendet und es fehlt jetzt nur noch ein kleines Stück am Südgiebel. Die Dachdecker haben die Regenrinne und die Fallrohre angebracht. Ich war tatsächlich ein wenig erstaunt, wie blank die sind. Ich hätte eher mit einer matten Oberfläche gerechnet. Aber ich denke damit werden wir leben können.

Das Fallrohr glänzt
Das Fallrohr glänzt

Ansonsten wurden die Stützen im Erdgeschoss entfernt und man kann sich nun ein wenig freier bewegen. Nächste Woche sollten die Fenster eingebaut werden. Dann haben wir zum ersten mal ein richtiges Haus. ;-)

Das Wohnzimmer fast ohne Stützen
Das Wohnzimmer fast ohne Stützen

2 Gedanken zu „Das Dach ist drauf“

  1. Hallo! Das Haus sieht sehr schön aus! Ich hätte eine Frage zu dem Dachfenster, nämlich wie viele ihr davon habt, und ob die immer noch gut funktionieren? Gibt es auch Insektenschutz?

    Danke und liebe Grüße! Sebastian

    1. Moin Sebastian,

      Danke! Wir haben insgesamt zwei Dachfenster und ja, die funktionieren immer noch gut. Allerdings würde ich nach 5 Monaten auch nicht erwarten, dass die irgendwie kaputt wären.

      Zum Thema Insektenschutz kann ich leider nichts sagen. Aber es gibt von Velux auf jeden Fall Insektenschutzrollos. Das wird es sicher auch von anderen Herstellern geben. Siehe auch https://www.veluxshop.de/produkte/velux-rollo/insektenschutzrollos-fliegengitter-mueckenschutz

      Grüße,
      Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.