Anwaltliche Prüfung des Kaufvertrags

Ich hatte vor ein paar Wochen ja mal erwähnt, dass der Kaufvertragsentwurf für das Grundstück angekommen ist und wir diesen rechtlich prüfen lassen wollten.

Wir sind Rechtsschutzversichert und konnten die Prüfung daher kostenlos durchführen lassen. Wenigstens Etwas was nicht sofort kein Geld kostet. Und wer hätte gedacht, dass dies ausgerechnet bei einem Anwalt der Fall ist. ;-)

Das Ergebnis war aber soweit in Ordnung. Laut Aussage der Anwältin sei es ein normaler notarieller Vertrag ohne Fussangeln oder andere „Spezialklauseln“. Wir haben uns die Sache mit der Bauanzeige und dem Bauantrag wegen des Normkontrollverfahrens noch mal erklären lassen und warum das in diesem Fall eine gute Idee ist. Siehe auch der Beitrag zum Bauantrag.

Auch eine Klausel, dass die Grundstücke teurer werden, wenn nicht mit der Sparkasse finanziert wird, ist in Ordnung. Es wurde von Anfang an angesagt und wäre wohl nur ein Problem, wenn man mit der Sparkasse finanzieren müsste.

Der Rest ist Standard. Daher konnten wir einigermaßen beruhigt den Notar Termin bestätigen. Der ist am 20.04.2016 und ab dem Punkt gibt es kein zurück mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.