Frontansicht

Carport

Im August 2017 wurde endlich unser Carport geliefert und aufgebaut, nachdem wir sehr lange darauf warten mussten.

Wir haben kurzzeitig darüber nachgedacht, den Carport selber aufzubauen, haben uns aus diversen Gründen am Ende dagegen entschieden. So viel habe ich daher auch gar nicht zum Carport zu sagen.

Das Material wurde geliefert und wir hatten dann ein Wochenende Zeit, die Tragbalken, welche direkt am Haus anliegen zu streichen. So mussten wir das nicht machen, nachdem sie montiert waren und die Gefahr das Haus anzumalen wurde dadurch massiv reduziert.

Dann wurden die H-Anker einbetoniert und zwei Tage später begann der Aufbau. Dieser hat ein paar Tage gedauert. Was mich ein wenig beeindruckt hat, war die Tatsache, dass es nur ein einzelner Monteur war. Ich hätte bei so einer Größe eigentlich erwartet, dass man das zu Zweit macht. Aber so kann man sich täuschen.

Dann mussten wir nur noch streichen. Das ist im übrigen eine Arbeit die ich wirklich nicht mag. Durch die ganzen Spalten und Ecken, ist das super aufwendig. Abgesehen davon, sind 9 x 2,5 Meter auch echt ne riesige Fläche. Und die hat auch noch zwei Seiten.

Fazit

Abgesehen on der langen Wartezeit (verursacht durch unsere Bestellung zur Carport-Hochsaison), hat eigentlich alles gut geklappt. Ein kleines Problem gab es aber doch.

Der Dachüberstand war ein wenig zu breit, obwohl wir vorher gesagt haben, dass er ein wenig gekürzt werden muss. So ragte das Dach etwa 10cm auf das Nachbargrundstück. Auch wenn das im Moment vielleicht kein Problem gewesen wäre, so möchte man mit sowas doch eher auf der sicheren Seite bleiben.

Die Firma Folkmann hat das aber ohne Widerworte gelöst und der Monteur kam noch einmal zu uns und hat das Dach gekürzt. So muss das laufen!

2 Gedanken zu „Carport“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.