Da fehlt eine Kochinsel

Die Länge zählt doch – Küchenaufbau Tag 4 (Video)

Der ursprüngliche Plan war es, an diesem Wochenende die Küche fertig aufzubauen. Wie bei so vielen Dingen, hat das leider aus diversen Gründen nicht ganz geklappt. Der aktuelle Stand ist aber dennoch recht ordentlich möchte ich meinen.

Denn ich habe es geschafft die Hauptküchenzeile mehr oder weniger komplett fertig zu stellen. Eine Schublade haben wir falsch bestellt. Unter der Spüle brauchen wir nämlich Eine mit geringerer Tiefe, weil das sonst mit den Anschlüssen nicht passt.

Die fast fertige Küche
Die fast fertige Küche

Die Wasseranschlüsse müssten eigentlich diese Woche fertig gestellt werden, so dass ich dann hoffentlich die Spüle und Spülmaschine anschließen kann.

Apropos Spülmaschine… Dummerweise habe ich beim anbauen des Griffs an die Blende direkt mal ein falsches Loch gebohrt. O_o Das heisst, die müssen wir auch noch austauschen.

Due eingearbeitete Spüle
Due eingearbeitete Spüle
Der Arbeitsbereich mit Herd
Der Arbeitsbereich mit Herd

Die Kochinsel

Nachdem die Zeile Stand, ging es daran die Kochinsel aufzustellen. Ich rechnete mit einem schnellen Erfolg, da ich nun wusste wie es läuft. Leider stellte sich schon bei den Schränken heraus, dass das nicht fertig werden wird. Leider gab es bei einem der Schränke einen Fabrikationsfehler, so dass ein Aufbau nicht möglich war.

Das Problem wurde verschärft, als wir dann von IKEA erfuhren, dass dieser Schrank ausschließlich aus dem Zentrallager geliefert werden kann. Nun wird der Ersatz Mitte der Woche geliefert. Hoffen wir mal, dass der sich dann auch aufbauen lässt. :-)

Das mit dem Schrank ist zwar doof, hätte mich aber nicht davon abgehalten die Insel aufzustellen. Den einen Schrank hätte man auch später noch einbauen können.

Allerdings habe ich mir dann selbst ein Ei gelegt. Ich hatte nämlich ein 1,5m langes Herdanschlusskabel bestellt. Am Objekt stellte sich dann aber heraus, dass wir doch eher so 2,5 bis 3 Meter brauchen. An der Stelle mussten wir den Aufbau dann leider abbrechen, weil erst das Kabel rein muss, bevor ich die Schränke stellen kann.

Aber wir konnten schon mal die Anker montieren. So dass ich die Schränke nur noch aufstellen und ausrichten muss, wenn das Kabel da ist. Aber wahrscheinlich mache ich das am Wochenende alles am Stück.

Die Dunstabzugshaube

Es stellt sich doch immer wieder heraus, dass die meisten Dinge im Leben leichter und besser funktionieren wenn man da richtige Werkzeug hat. Oder in meinem Fall, wenn man jemanden mit dem richtigen Werkzeug kennt.

Bevor ich nämlich die Insel aufbauen wollte, musste ja noch die Abzugshaube montiert werden. Ich hatte hin und her überlegt welche Reihenfolge wohl cleverer wäre. Ich habe mich letztlich dazu entschieden, erst die Haube, dann die Insel.

Über einer Kochinsel, muss die Abzugshaube natürlich an der Decke montiert werden. Wie ich feststellen durfte, ist meine Bohrmaschine dann doch ein wenig zu schwachbrüstig um ein Loch in die Stahlbetondecke zu bekommen. Zum Glück konnten Freunde/Nachbarn mit einem Bohrhammer aushelfen. Und mit dem Teil muss man dann schon fast aufpassen, dann man nicht durch die Decke bohrt. ;-)

Der Aufbau ging dann auch recht unkompliziert und schnell. Am Ende ist das dann doch alles nicht so kompliziert wie man manchmal denken könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.